Zahnentfernung

Zahnextraktion (Die Entfernung von Zähnen)

Ein Grund für die Entfernung eines Zahns kann seine Form sein. Denn nicht selten stimmen Zahngröße und das vorhandene Platzangebot des Kiefers nicht überein. Verantwortlich für dieses Missverhältnis sind unsere Gene: Da die Erbanlagen für Zahn- und Kiefergröße auf verschiedenen Abschnitten der DNA lokalisiert sind, passen sie nicht unbedingt zusammen.

Eine Fehlstellung der Zähne, die sich nicht gemäß ihrer vorgesehenen Position in die Kauebene einfügen können, ist die Folge. Vorrangig betroffen sind naturgemäß die Zähne, die sich als letzte in ein nahezu komplettes Gebiss einreihen sollen: die oberen Eck- sowie die Weisheitszähne.

Um eine Fehlstellung der gesamten Zahnreihe zu verhindern bzw. zu korrigieren, werden einzelne Zähne, in der Regel ambulant und unter Lokalanästhesie, entfernt. Grundsätzlich haben Sie jedoch auch die Möglichkeit, diese Behandlung unter Vollnarkose durch einen Facharzt für Anästhesiologie in unserer Praxis durchführen zu lassen. Diese Leistung wird jedoch nur mit einer zwingend medizinischen Begründung für eine Vollnarkose von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Auch gibt es in unserer Praxis die Möglichkeit der Sedierung: Eine Art der Betäubung, die einem sogenannten Dämmerschlaf entspricht. Leider müssen Patienten jedoch auch für diese Kosten privat aufkommen.

In einem ausführlichen Gespräch beraten wir Sie gerne über alle Behandlungsmöglichkeiten und finden eine individuelle Lösung.